Laden...
DJK Gebenbach auf Mission „60-Punkte-Marke-knacken“ beim SV Erlenbach    28.04.2018 16:00 Uhr Für   die   DJK   Gebenbach   geht   es   am   Samstag,   28. April,   um   16 Uhr   im   vorletzten Auswärtsspiel   der   Saison   zum   SV   Erlenbach in   den   unterfränkischen   Landkreis   Miltenberg.   Die   Gastgeber, die   2012   in   die   Bayernliga   Nord   aufgestiegen   sind   und   seither der    fünfhöchsten    Liga    angehören,    liegen    vier    Spieltage    vor Saisonende      mit      zehn      Punkten      Rückstand      auf      einen Nichtabstiegsplatz   auf   Rang   17   und   müssen   wohl   wie   im   Vor- jahr die Relegation bestreiten.
SG URSULAPOPPENRICHT/GEBENBACH- GÄRBERSHOF 2:0 Unsere   SG   Sportfreunde   Ursulapoppenricht/Gebenbach   um Spielertrainer   Erdal   Izmire   die   heute   die   Meisterschaft   in   der A-Klasse Nord vorzeitig klargemacht hat SG   Ursulapoppenricht/Gebenbach   II:   Philipp   Wiehrl,   Ben- jamin     Lorenz,     Sebastian     Geilersdörfer     (82.     Sebastian Fuchs),    Erdal    Izmire    (89.    Fabian    Frank),    Cengiz    Izmire, Manuel    Hammer,    Daniel    Hüttinger,    Remi    Szewczyk    (60. Nicolas    Lindner),    Thorsten    Troche,    David    Körmer    (70. Marius   Bloch),   Fabian   Frank   (85.   David   Körmer)   -   Trainer: Erdal Izmire
Samstag 28.04.2018 • 16:00 Uhr - SV Erlenbach - DJK Gebenbach 0:5(0:2) Der    SV    Erlenbach    hatte    eine    extrem    schwere   Aufgabe    vor heimischer   Kulisse   vor   der   Brust.   Mit   der   DJK   Gebenbach   war der   fünfte   der Tabelle   zu   Gast,   dabei   hätten   die   Hausherren   die drei   Punkte   im   Abstiegskampf   sehr   gut   gebrauchen   können. Hier    wurde    aber    heute    relativ    schnell    klar,    dass    für    das Kellerkind   nicht   viel   zu   holen   war.   Es   dauerte   nur   15   Minuten, da   lagen   die   Gäste   schon   mit   0:2   in   Front.   In   der   9.   Minute machte    Nico    Becker    das    0:1    und    nur    6    Minuten    später vollstreckte   Pavel   Novotny   zum   0:2.   In   der   22.   Minute   hatten   die   Gäste   ihre   erste   Tormöglichkeit,   Konstantin Tschumak   konnte   das   Leder   aber   nicht   im   Gehäuse   unterbringen.   Anschließend   spielten   hauptsächlich   die Hausherren,   erarbeiteten   sich   zahlreiche   Tormöglichkeiten   konnten   aber   keine   Chance   in   ein   Tor   ummünzen und   so   ging   es   mit   0:2   in   die   Pause.   Auch   aus   der   Halbzeit   kamen   zunächst   die   Hausherren   besser, allerdings   waren   es   wieder   die   Gäste,   die   in   der   64.   Minute,   durch   Marco   Seifert,   das   0:3   machten.   Nun   war die   Gegenwehr   der   Hausherren   nur   noch   minimal   und   das   0:4   und   0:5   für   die   DJK   nur   noch   Formsache.   In der   77.   War   es   Dominik   Haller   und   in   der   89.   Minute   Nico   Becker,   die   den   Kantersieg   für   die   Hausherren perfekt   machten.   In   der   88.   Minute   bekam   Gebenbach   sogar   noch   einen   Elfmeter   zugesprochen,   den   Kopac allerdings   verschoss.   Für   den   SV   Erlenbach   ein   besonders   bitteres   Ergebnis,   hätten   sie   doch   die   drei   Punkte im Abstiegskampf so dringend gebrauchen können.
A-Klasse Nord Nachholspiel SGS Amberg – SG UPO/DJK 4:7 (1:2) Tore:   0:1   (17.)   Fabian   Frank,   0:2   (30.)   David Körmer,   1:2   (45.)   Edi   Kohl,   1:3   (53.)   Remi Szewczyk,   2:3   (62.)   Eugen   Durban,   2:4   (63.) David   Körmer,   2:5   (66.)   Fabian   Frank,   2:6 (75.)     David     Körmer,     3:6     (77.)     Sergej Kuzmenko,    3:7    (82.)    Remi    Szewczyk,    4:7 (85.) Sergej Kuzmenko – SR: Anton Münch
https://www.vr-amberg.de/lounge.html
Nach dem Aufstieg in die Fußball-Bayernliga Nord im vergangenen Jahr freut man sich bei der DJK Gebenbach ganz besonders auf das Nachbarduell gegen den FC Amberg. Doch die Partie am Samstag, 12. Mai, um 14 Uhr wird wohl für längere Zeit das letzte Punktspiel der beiden Vereine gegeneinander sein.
http://www.dederichs-consult.de/
www.djk-gebenbach.de
DJK Gebenbach besiegt Würzburger Kickers II mit 4:1 Den    anstrengenden    Teil    des    Vereinausfluges    nach    Unterfranken    meisterte    die    Mannschaft    am Freitagabend   erfolgreich,   jetzt   dürfen   Spieler,   Verantwortliche   der   DJK   Gebenbach   und   Fans   zwei   Tage lang   in   Würzburg   eine   "Wahnsinns-Premieren-Saison"   in   der   Fußball-Bayernliga   Nord   feiern.   Das   Team von Trainer   Faruk   Maloku   besiegte   am   letzten   Spieltag   die   Würzburger   Kickers   II   mit   4:1   und   belegt   in   der Abschlusstabelle mit 64 Punkten und 76:21 Toren Platz 5. Zum Spielbericht……..
Die DJK Gebenbach gewinnt das vorerst letzte Bayernligaderby gegen den FC Amberg mit 5:2. Bei sommerlichen Temperaturen hat das Spiel keinen Derbycharakter entwickelt. In der Pressekonferenz zeigten beide Trainer Verständnis für die zurückhaltende Spielweise ihrer Mannschaften: Für beide Teams sei es eine harte Saison gewesen. Die Tore für Gebenbach erzielten  Marco Seifert (18./66.), Dominik Haller (34.), Pavel Novotny (51.) und Nico Becker (77.). Für Amberg trafen Sebastian Schulik (5.) und Pascal Tischler (44.).
Spieler, Verantwortliche der DJK Gebenbach und Fans dürfen zwei Tage lang in Würzburg feiern
Meistermannschaft A-Klasse Nord Die   erfolgreiche   Saison   der   Spielgemeinschaft   endet   mit einem     Empfang     im     Hahnbacher     Rathaus     und     der Abschlussfeier.   SFU-Vorsitzender   Georg   Erras   betonte: "Wir    sind    mit    sehr    hohen    Erwartungen    in    die    Saison gegangen.   Das   es   so   super   läuft,   hätte   ich   aber   selbst nicht      geglaubt."      Die      Nord-Mannschaft      holte      sich ungeschlagen   die   Meisterschaft.   Das   Süd-Team   sicherte sich   frühzeitig   den   Klassenerhalt.   Trainer   Erdal   Izmire lobte   die   Spieler   und   sagte:   "Wichtig   ist   nicht   nur,   dass die   Qualität   da   ist,   sondern   auch,   dass   es   menschlich passt." So sei es auch die ganze Saison gewesen.
Bayernliga DJK Gebenbach ATSV Erlangen 5:1 (1:1) DJK Gebenbach: Nitzbon – Ceesay, Biermeier, Böhm, Gorgiev – Jonas Lindner (64. Fischer), Hempel – Kohler (67. Haller), Becker – Seifert (73. Pirner) ATSV Erlangen: Kraut, Guerra, Marx, Diesner (55. List), Kammer- meyer, Ruhrseitz, Faßold, Vargas (38. Glaß), Steininger (50. Grai- ne), Kulabas Tore: 0:1 (1.) Tim Ruhr-seitz, 1:1 (36.) Niko Becker, 2:1 (48.) Marco Seifert, 3:1 (52.) Kai Hempel, 4:1 (60.) Niko Bec- ker, 5:1 (68.) Johannes Scherm SR:Tobias Wittmann (SVWendelskirchen) – Zuschauer: 325 Rot: (38.) Torhüter Michael Kraut (Erlangen), Handspiel außerhalb des Strafraums 
Bayernliga TSV Aubstadt DJK Gebenbach 3:1 (0:1) TSV   Aubstadt:    Reusch   –   Bauer,   Benkenstein,   Grader,   Feser   Leicht,   Behr   (53.   Markus   Thomann)   –   Dellinger,   Kleinhenz   (63. Grell) – Christoph Schmidt(74. Kraus), Martin Thomann DJK   Gebenbach:   Nitzbohn   –   Ceesay,   Biermeier,   Gorgiev,   Scherm (90.+1   Haller),   Kohler,   Hempel   (90.+1   Pirner),   Böhm,   Lindner   (74. Fischer),    Becker,    Seifert    Tore:    0:1    (9.)    Marco    Seifert,    1:1/2:1 (64./87.)   Michael   Dellinger,   3:1   (90.+1)   Markus   Thomann   –   SR: Mario Hofmann (Heroldsbach) – Zuschauer: 250
Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren
Bayernliga 4. Spieltag - DJK Ammerthal - DJK Gebenbach 1:1 DJK   Ammerthal:    Christopher   Sommerer,   Patrick   Stauber,   Daniel Gömmel,   Mario   Zitzmann,   Sebastian   Zecho,   Marco   Weber,   Jonas Weigert   (90.   Ralph   Egeter),   Benjamin   Burger, André   Karzmarczyk, Michael   Jonczy   (90.   Christian   Knorr),   Florian   Fruth   (66.   Maximilian Höhenberger) - Trainer: Dominik Haußner DJK     Gebenbach:     Michael     Nitzbon,    Andre     Biermeier,     Julian Ceesay,    Oliver    Gorgiev    (74.    Fabio    Pirner),   Timo    Kohler,    Jonas Lindner,   Kai   Hempel   (73.   Jan   Fischer),   Johannes   Scherm,   Dominik Haller   (90.   Johannes   Böhm),   Marco   Seifert,   Niko   Becker   -   Trainer:   Faruk   Maloku   -   Trainer:   Johannes Hager Schiedsrichter: Benedikt Öllinger (Riedlhütte) - Zuschauer: 1325 Tore: 1:0 Michael Jonczy (69.), 1:1 Marco Seifert (88.) Rot: Johannes Scherm (79./DJK Gebenbach/grobes Foulspiel)
Bayernliga 7. Spieltag FC Würzburger Kickers II - DJK Gebenbach 2:5 Würzburger Kickers II: Maximilian Humpenöder, Ferdinand Seifert, Pascal Tröger, Lukas Mazagg, Hamed Saleh, Josef Burghard (63. Niclas Staudt), Dominik Mei- sel (83. Jannik Feidel), Onur Ünlücifci, Lukas Imgrund, Janis Häuser, Leonard Langhans - Trainer: Rainer Zietsch DJK Gebenbach: Michael Nitzbon, Andre Biermeier, Ralf Jakob, Julian Ceesay, Oliver Gorgiev, Dominik Haller (80. Konstantin Keilholz), Timo Kohler, Jan Fischer, Kai Hempel (80. Jonas Lindner), Marco Seifert (85. Fabio Pirner), Niko Becker - Trainer: Faruk Maloku - Trainer: Johannes Hager Schiedsrichter: Philipp Eckerlein (Roßtal) - Zuschauer: 83 Tore: 1:0 Janis Häuser (28.), 2:0 Onur Ünlücifci (35.), 2:1 Kai Hempel (37.), 2:2 Dominik Haller (44.), 2:3 Marco Seifert (55.), 2:4 Niko Becker (74.), 2:5 Dominik Haller (78.)
Totopokal SG Ursulapoppenricht/Gebenbach II - SSV Paulsdorf Wieder    eine    Runde    weiter.    Die    Spielgemeinschaft    gewinnt    im    Totopokal    gegen Paulsdorf.    Nach    90    Minuten    steht    es    2:2,    Cengiz    Izmire    erzielt    beide    Tore    für Upo/Gebenbach.   Im   Elfmeterschießen   setzt   sich   die   Heimmannschaft   durch.   Vom Punkt   aus   treffen   Erdal   Izmire,   Remi   Szewczyk,   Franz   Geilersdörfer   und   Fabian Frank.
Bayernliga 5. Spieltag DJK Gebenbach-TSV Abtswind  1:3 Gebenbach dreht den Rückstand und siegt Die   Maloku-Elf   fährt   beim   TSV Abtswind   ihren   zweiten   Saisonsieg   ein.   Dominik   Haller wurde zum entscheidenden Mann. Trotz   eines   frühen   Gegentors   im   Auswärtsspiel   beim   TSV   Abtswind   fährt   die   DJK Gebenbach   den   zweiten   Sieg   in   der   neuen   Saison   der   Fußball-Bayernliga   Nord   ein. Am Ende entschied die Mannschaft von Trainer Faruk Maloku die Partie souverän mit 3:1 für sich.
MAUSBERG
Bayernliga 6. Spieltag : DJK Gebenbach - ASV Neumarkt 5:0 DJK   Gebenbach:   Michael   Nitzbon, Andre   Biermeier   (67.   Ralf   Jakob),   Johannes   Böhm (57.   Lukas   Libotovsky),   Julian   Ceesay,   Oliver   Gorgiev,   Timo   Kohler,   Kai   Hempel   (62. Konstantin    Keilholz),    Jan    Fischer,    Dominik    Haller,    Marco    Seifert,    Niko    Becker    - Trainer: Faruk Maloku - Trainer: Johannes Hager ASV    Neumarkt:    Martin    Bachner,    Florian    Hausner,    Ferdinand    Buchner    (68.    Leon Schön),   Philipp   Stephan,   Jonas   Marx,   Dominik   Ammon,   Marc   Eger   (63.   Daniel   Haubner),   Panagiotis Iatrou, Selim Mjaki (32. Armin Bindner), Christian Schrödl, Jonas Grunner - Trainer: Marco Christ Schiedsrichter: Vinzenz Pfister (Oberbergkirchen) - Zuschauer: 420 Tore:   1:0   Kai   Hempel   (34.),   2:0   Dominik   Haller   (36.),   3:0   Dominik   Haller   (54.),   4:0   Marco   Seifert   (64.),   5:0 Niko Becker (68.) Rot: Philipp Stephan (31./ASV Neumarkt/Notbremse), Dominik Ammon (54./ASV Neumarkt/Notbremse)
12.08.2018 - Kreisklasse Süd - 3. Spieltag SV ILLSCHWANG/SCHWEND - SG URSULAPOPPENRICHT/GEBENBACH III 1:6 Zuschauer: 100 Tore: 0:1 Adem Tokuc (19.), 1:1 Manuel Pickel (23.), 1:2 Remi Szewczyk (45.), 1:3 Fabian Frank (49.), 1:4 Cengiz Izmire (80.), 1:5 Remi Szewczyk (87.), 1:6 Batuhan Isci (90.) Gelb-Rot: Thomas Aures (62./SV Illschwang/Schwend)